Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Hamm   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Projekte Selbsthilfefreundliches Krankenhaus  · 

Projekt „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“

Tag der offenen Tür EVK 14.10.2017
Die Selbsthilfe-Kontaktstelle und die Selbsthilfegruppen im EVK beteiligten sich mit Info-Ständen, Präsentationen und Mitmachaktionen am Tag der offenen Tür im EVK. Dabei waren: Adipositas, Asbestose, Cochlear Implant, Fibromyalgie, Leukämie-und Lymphom, die Selbsthilfebeaftragte des EVK und die Selbsthilfe-Kontaktstelle. Präsentiert wird auch das Projekt selbsthilfefreundliches Krankenhaus unter dem Motto: "Der Patient im Mittelpunkt."

Tag der offenen Tür 2017 im EVK

von links: Frau Rüther (Leukämie- und Lymphom SHG Ruhr-Lippe), Frau Stutznäcker (Asbestose-SHG), Frau Greiß (SH-Beauftragte EVK), Frau Dirks (Selbsthilfe-Kontaktstelle)

EVK ist selbsthilfefreundlich - Auszeichnung erhalten

Zum dritten Mal ist das Evangelische Krankenhaus Hamm als Selbsthilfefreundliches Krankenhaus ausgezeichnet worden.
Darüber freuten sich EVK-Geschäftsführer Marcus Kirchmann, Selbsthilfebeauftragte Angelika Greiß und die vielen Vertreter der Selbsthilfegruppen, die sich im EVK treffen und an der Verleihung teilnahmen.
Überreicht wurde die Auszeichnungsurkunde durch Antje Liesener, Leiterin der Bundeskoordinationsstelle vom Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen, Berlin.

Angelika Greiß und Anjte Liesener hängen die Urkunde auf!

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle nimmt seit 2008 an dem Projekt „Selbsthilfefreundlichkeit im Gesundheitswesen Nordrhein-Westfalen“ teil. Konkret handelt es sich um das Projekt Selbsthilfefreundliches Krankenhaus NRW
  – Zusammenarbeit anregen und festigen –
Grundsätzliche Informationen zum Projekt erhalten Sie unter www.selbsthilfefreundlichkeit.de

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle kooperiert vor Ort mit dem Evangelischen Krankenhaus Hamm. Das EVK Hamm gehört zum regionalen, evangelischen Krankenhausverbund „Valeo“, das sehr stark an der Umsetzung des Projektes in allen seinen verbundenen Krankenhäusern interessiert ist.
Infos zum EVK Hamm und zum Valeo- Klinikverbund unter:
www.evkhamm.de
www.valeo-klinikverbund.de

Erste Gespräche zum Projekt hat es mit dem EVK bereits in 2008 gegeben.
Inzwischen hat das EVK eine Selbsthilfebeauftragte benannt und das Projekt krankenhausintern bekannt gemacht.
Am 17.11.2010 fand eine Informationsveranstaltung für interessierte Selbsthilfegruppen im EVK statt.
Teilgenommen haben sechs Selbsthilfegruppen, die Qualitätsbeauftragte und die Selbsthilfebeauftragte des Evangelischen Krankenhauses Hamm, die Projektleiterin und die Fachkraft der Selbsthilfe-Kontaktstelle Hamm.
Vorgestellt wurde das Projekt Selbsthilfefreundliches Krankenhaus und die Kooperationspartner im Projekt.

Ziel des Projektes sind die Umsetzung der Qualitätskriterien Selbsthilfefreundliches Krankenhaus. Diese Kriterien werden konkret mit allen Kooperationspartnern in regelmäßigen Qualitätszirkeln erarbeitet. Die Umsetzung und Einhaltung vereinbarter Ziele werden kontrolliert und in den Qualitätsstandards des Evangelischen Krankenhauses aufgenommen.

Die Kooperationspartner des Projektes sind:

  • Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen, Antje Liesener, Berlin
  • Evangelisches Krankenhaus Hamm, Qualitätsbeauftragte Irena Kriegesmann-Rembs und Selbsthilfebeauftragte Angelika Greiß
  • Selbsthilfe-Kontaktstelle Hamm Monika Dirks

Neben diesen Professionellen nehmen sechs Selbsthilfegruppen regelmäßig an den Qualitätszirkeln teil.

  • Selbsthilfegruppe Herzerkrankungen
  • Selbsthilfegruppe Atemwegserkrankungen durch Asbest und andere Stäube e.V.
  • Deutsche ILCO Gruppen Hamm
  • Adipositas-Selbsthilfegruppe am EVK
  • Leukämie- und Lymphom Selbsthilfegruppe Ruhr - Lippe e.V.
  • Selbsthilfegruppe Chronisch Kranker - Schwerpunkt Diabetes (bis zum 13.04.2016)

Die Qualitätskriterien wurden in dem Modellprojekt „Qualitätssiegel selbsthilfefreundliches Krankenhaus“ entwickelt. Das EVK setzt alle Kriterien um.

Qualitätskriterien Selbsthilfefreundliches Krankenhaus

  1. Um sich über Selbsthilfe zu informieren, werden Räume, Infrastruktur und Präsentationsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt, deren Gestaltung sich an den Bedürftnissen der Patientinnen und Patienten, bzw. deren Angehörige sowie der Selbsthilfegruppen orientiert.
  2. Patientinnen und Patienten, bzw. deren Angehörige werden regelhaft und persönlich über die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe informiert. Sie erhalten Informationsmaterial und werden ggf. auf Besuchsdienst oder Sprechzeiten im Krankenhaus aufmerksam gemacht.
  3. Selbsthilfegruppen werden in ihrer Öffentlichkeitsarbeit unterstützt und treten gegenüber der Fachöffentlichkeit als Kooperationspartner auf.
  4. Das Krankenhaus hat eine/einen Selbsthilfebeauftragte (n) benannt.
  5. Zwischen Selbsthilfegruppen/Selbsthilfeunterstützungsstelle und Krankenhaus findet ein regelmäßiger Informations- und Erfahrungsaustausch statt.
  6. In die Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Selbsthilfe sind Selbsthilfegruppen bzw. die Selbsthilfeunterstützungsstelle einbezogen.
  7. Das Krankenhaus ermöglicht Selbsthilfegruppen die Mitwirkung an Qualitätszirkeln, Ethik-Kommission u.ä.
  8. Die Kooperation mit einer Selbsthilfegruppe ist formal beschlossen und dokumentiert.

 

Nächster Termin Qualitätszirkel:
Der 28. Qualitätszirkel findet am 17.01.2018 um 16.30 Uhr im EVK, Werler Str. 110, 59063 Hamm statt.
Auszeichnung EVK Hamm
Am 16. Januar 2017 wurde das Evangelische Krankenhaus Hamm (EVK) zum dritten Mal als selbsthilfefreundliches Krankenhaus ausgezeichnet. Mehr lesen
Tag der Selbsthilfe im EVK Am 25.10.2014 fand der Tag der Selbsthilfe im EVK statt. Anlaß war die erneute Auszeichnung und der Wunsch der Selbsthilfegruppen, die gemeinsame Arbeit zu präsentieren. mehr:
Informationstafel im EVK Gemeinsam stark sein – Selbsthilfegruppen in Hamm Die Informationstafel wurde am 29.03.2012 offiziell eingeweiht. mehr:


 
top